DigiContact? Ausgezeichnet!

Zurück

Unser Projekt "DigiContact - Videoassistenz für ALLE" ist unter den fünf Gewinnern des mitMenschPreises des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe! Bereits zum 6. Mal wurden mit dem mitMenschPreis Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf mehr selbstbestimmte Teilhabe ermöglichen.

Für die Preisverleihung haben sich Lena Grote (Projektleitung), Philipp Engelsberg (Mitarbeiter während der Projektphase), Max Geschonke (ESA-IT) sowie unser Vorstandsvorsitzender Uwe Mletzko auf den Weg nach Stuttgart gemacht. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurde unser Projekt DigiContact ausgezeichnet.

Den ersten Preis gewann das PETZE Institut für ihr Gewaltpräventionsprojekt "Echt mein Recht!" - eine wichtige und wertvolle Initiative, deren Wanderausstellung  im letzten Herbst bereits in Hamburg Station machte.

Mit dem Projekt "DigiContact - Videoassistenz für ALLE" haben wir die digitale Assistenz als Ergänzung zur persönlichen Assistenz erprobt. Als die Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona Pandemie in Kraft traten, war für uns schnell klar – wir brauchen eine Lösung, um Assistenz auch digital anbieten zu können. Durch die Unterstützung mit Spenden war es überhaupt erst möglich, Neuland zu betreten und die ersten Erfahrungen in dieser neuen Form der Assistenz zu machen. So konnten interessierte Klient*innen der alsterdorf assistenz ost mit Hilfe einer eigens dafür in den Niederlanden entwickelten Software bei spontanen Anliegen und auch zu fest vereinbarten Assistenzzeiten Videoassistent*innen erreichen. Die Klient*innen haben die Videoassistenz als bereichernde Ergänzung zur persönlichen Assistenz erlebt.

Wir haben im Rahmen des Projektes viel gelernt: voneinander, miteinander und über die Rahmenbedingungen, die so ein digitales Projekt braucht und mit sich bringt.
Wir sind stolz und freuen uns, dass unsere erfolgreiche Erprobung durch den BeB gewürdigt wurde. Durch die Erkenntnisse im Projekt sind wir motiviert zu prüfen, welche Möglichkeiten bestehen, auch zukünftig Videoassistenz für unsere Klient*innen zu ermöglichen!


Weitere Berichte

02.12.2022

Begleitete Elternschaft - Menschen hautnah

20.10.2022

Startschuss: Sozialer Wohnungsbau in Bergedorf