Man lernt nie aus! Personalentwicklung bei der alsterdorf assistenz ost gGmbH

Zurück

Rund tausend Mitarbeiter:innen sind bei der alsterdorf assistenz ost gGmbH angestellt. Ein Großteil arbeitet in der Assistenz und/ oder in der Pflege, als Leitung eines Wohnangebots, einer Tagesförderung oder in der Geschäftsstelle. Die Lebensläufe unserer Mitarbeiter:innen sind so verschieden wie ihre Persönlichkeiten.

Viele Kolleg:innen arbeiten seit Jahren für die Stiftung und haben im Laufe Ihrer Karriere unterschiedlichste Stationen durchlaufen. Andere wiederum kommen als Quereinsteiger zu uns, weil sie sich eine berufliche Veränderung wünschen. Was die Mehrheit eint, ist der Wunsch nach persönlicher sowie beruflicher Weiterentwicklung. Wir nehmen die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter:innen ernst und versuchen sie mit besten Mitteln zu unterstützen, ihre individuellen Ziele zu erreichen. In Zusammenarbeit mit den Gesellschaften alsterdorf assistenz west, alsterarbeit und Careflex bietet die alsterdorf assistenz ost regelmäßig Fortbildungsprogramme für ihre Mitarbeiter:innen an.

Dazu gehören Kurse aus den Bereichen „Grundlagen und Methoden der Assistenz“, „Kinder, Jugend und Familie“ und „Gesundheit“. Je nach Berufsprofil ist eine Kursteilnahme für unsere Mitarbeiter:innen verpflichtend. Andere Bereiche, die nicht zwingend zum eigenen Aufgabenfeld gehören, die eigenen Kompetenzen jedoch sinnvoll erweitern, können darüber hinaus auch freiwillig absolviert werden. Zusätzlich werden Trainings zur Arbeitssicherheit angeboten, die durch die Fachkraft für Arbeitssicherheit, den Betriebsarzt oder andere Kooperationspartner durchgeführt werden. Auch aus dem Bereich Verwaltung und Administration gibt es Weiterbildungsangebote, in denen die Grundlagen von Kassen- und Zeiterfassungssystemen erklärt werden.

Neben fachlichen Qualifikationen gehören auch spezielle Mentoring-Programme für (neue) Führungskräfte zum Weiterbildungs-Portfolio. „Begleitung und Unterstützung neuer Führungskräfte bei der Wahrnehmung ihrer vielfältigen Aufgaben ist besonders wichtig“, erklärt Elisabeth Koliha, Fachbereichsleitung für Personalentwicklung und Qualitätsmanagement. „Viele unserer Mitarbeiter:innen entscheiden sich im Laufe ihrer Karriere dazu, ihre Ausbildung zum Beispiel durch ein berufsbegleitendes Studium zu erweitern. Wir freuen uns, wenn sich diese Mitarbeiter:innen dann ein paar Jahre später auf einen Leitungsposten bewerben.“ Dennoch fehlen ihnen zu diesem Zeitpunkt oft noch entscheidende Zusatzkompetenzen wie Qualitäts- und Personalmanagement als auch die nötigen Softskills, um eine Führungsrolle auszufüllen. Das zehnmonatige Mentoring-Programm, in dem multiprofessionelle Teams zusammenkommen, um gegenseitig von ihrem Wissen und ihren Erfahrungen zu profitieren, bietet einen optimalen Einstieg in die neue Position und ist für jede unserer Führungskräfte obligatorisch.

Außerdem bietet die alsterdorf assistenz ost gGmbH auch für Auszubildende und Studierende attraktive Förderprogramme. So gibt es beispielsweise Kooperationen mit Hamburger Hochschulen wie der IBA, der IU und dem Rauhen Haus. Die dualen Studiengänge Sozialpädagogik oder Sozialmanagement werden durch praktische Erfahrungen im Bereich der Eingliederungshilfe ergänzt. Für die Studierenden ergeben sich so viele neue Perspektiven und potentielle Arbeitsfelder, denen sich nach ihrem Studium zuwenden können.

Für unsere Mitarbeiter:innen, die eine Fachkompetenz erwerben wollen, besteht die Möglichkeit, die Zustimmung der Vorgesetzten vorausgesetzt, an der fachhochschule für soziale arbeit alsterdorf berufsbegleitend den Abschluss als Heilerziehungspfleger:in zu absolvieren. Aufstiegs-BAföG berechtigte Mitarbeiter:innen unterstützen wir finanziell, indem wir den Restbetrag des KFW-Kredites übernehmen. Vollzeit-Schüler:innen der Fachschule müssen im zweiten Ausbildungsjahr ein einjähriges Praktikum in ihre Ausbildung integrieren. Das bedeutet, dass sie an einem Tag in der Woche in einer sozialen Einrichtung ihrer Wahl arbeiten und an den restlichen Tagen weiterhin den Unterricht besuchen. Das Praktikum bei der alsterdorf assistenz ost wird mit 750 € vergütet und ist somit auch finanziell attraktiver als viele andere Arbeitsplätze. Unsere Assistenzteams freuen sich darüber hinaus, zukünftige Fachkräfte in das Berufsleben einzuführen und zu fördern!

Das Förder- und Weiterbildungsangebot der alsterdorf assistenz ost gGmbH wird stetig überarbeitet und erweitert. In regelmäßigem Austausch mit den Mitarbeiter:innen werden Bedarfe analysiert und in ein umfassendes und aktuelles Schulungsprogramm überführt. Zu den Schulungsleitern gehören sowohl erfahrene Mitarbeiter:innen aus der Stiftung als auch externe Coaches. Wenn Sie neugierig auf weitere Mitarbeiter:innenvorteile bei der alsterdorf assistenz ost geworden sind, informieren Sie sich gerne hier oder persönlich bei uns!

Kontakt

Elisabeth Koliha
Fachbereichsleitung Personalentwicklung und Qualitätsmanagement

Telefon:

040. 69 79 81 13

Mobil:

0173. 244 43 62


Weitere Berichte

29.11.2021

Alsterdorfer Advent abgesagt aufgrund von Covid-19

13.10.2021

Digitaler NAHT Markt 2021