Tagesförderung Haus am See

Zurück

Nicht am Ende der Straße, sondern mitten im Hohenhorstpark steht ein Haus am See. Hier befindet sich eine unserer Tagesförderungen, die sich speziell an Frauen richtet. In kleinem Kreise gewinnen sie Vertrauen in sich und andere und erwerben neue berufliche Qualifikationen für ihren weiteren Weg.

Das Stadtteilzentrum und Mehrgenerationenprojekt Haus am See ist ein echter Hingucker: Seine Fassade aus Holz sowie bunte Farbakzente machen es zu einem besonderen Ort in Hohenhorst. Und das nicht nur optisch: Mehrere Beratungs- und Bildungsinitiativen sowie ein Café sind hier unter einem Dach versammelt.

Die perfekte Umgebung für die elf Klientinnen, die im ersten Stock des Gebäudes beschäftigt sind. Mit Blick auf Teich und in geschützter Atmosphäre richtet sich dieses Angebot an Frauen mit Behinderungen, psychischen Erkrankungen und traumatischen Erfahrungen.

In insgesamt drei Beschäftigungsräumen wird vor allem der eigenen Kreativität freien Lauf gelassen: Die Frauen stellen beispielsweise Grußkarten, Dekorationsartikel oder modische Accessoires in Handarbeit her. Neben der Arbeit mit Wolle und Stoff steht auch das Gestalten mit Farbe und Papier auf dem Programm. Ihre fertigten Produkte werden auf Märkten und im Stadtteil verkauft.

Auch die gemeinsame Zubereitung des täglichen Mittagessens ist Teil des Bildungs- und Beschäftigungsangebots.

Auch Auftragsarbeiten werden von den Beschäftigten im Haus am See übernommen. So erledigen die Frauen Sortier- und Schredderarbeiten für Einrichtungen aus der näheren Umgebung. Bei Festen im Stadtteil sind die leckeren Kuchen aus der Tagesförderung immer wieder eine Attraktion.

Inklusive Bewegungsangebote im Haus am See, Stuhl-Gymnastik, Gesellschaftsspiele, Singen, Spaziergänge am Seeufer oder Tagesausflüge – das umfangreiche Angebot bringt immer wieder Abwechslung und Bewegung in den Tagesablauf der Beschäftigten. Und neben Aktivitäten in der Gruppe können auch individuelle Fördermöglichkeiten genutzt werden. Dabei stehen die persönlichen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Frauen im Vordergrund.

Geduld und Ausdauer trainieren, in der täglichen Arbeit Erfolge erleben und in einer sicheren und stabilisierenden Umgebung Neues ausprobieren: In der Tagesförderung Haus am See erfahren die Klientinnen Anerkennung und Zugehörigkeit und können die Weichen für ihren weiteren beruflichen Weg stellen.

Ausstattung und Leistungen

Anzahl der Klient:innen11
Größe der Räumlichkeiten140 m²
Barrierefreiteilweise
Künstlerische Tätigkeiten
Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
Bürotätigkeiten
Dienstleistungen für externe Firmen
Städtisch
Kooperationen im Stadtteil

Kontakt

Regina Fröhlich
Assistenzteamleitung

Telefon:

040. 668 51 41 21


Zurück