Tagesförderung Münzburg

Zurück

Früher befand sich in der Norderstraße, unweit der beeindruckenden neogotischen Ziegelmauern der Münzburg eine Geldprägeanstalt. Daher hat das Münzviertel seinen Namen. Heute wird direkt hinter dem Hamburger Hauptbahnhof Inklusion gelebt: Diese Tagesförderung ist Backstube, Kunstatelier, Quartierstreffpunkt und Wohlfühlort in einem.

Nicht nur durch ihre hübsche Fassade ist die historische Münzburg in der ganzen Nachbarschaft bekannt: Als offener und inklusiver Ort der Begegnung haben sich unsere Räumlichkeiten zu einem beliebten Treffpunkt im Stadtteil entwickelt.

Die Klient:innen der Münzburg profitieren von diesem Gemeinschaftsgefühl, das typisch für das Quartier ist. Besonders viele junge Menschen sind hier zu Hause und engagieren sich in zahlreiche Initiativen und Vereinen im Münzviertel.

Auch die Treffpunktarbeit in der Münzburg trägt zum großen Ganzen bei: In der Tagesförderung werden inklusive Aktivitäten wie „Klönschnacks", Kunstangebote oder Spielenachmittage veranstaltet. Diese stehen allen Bewohner:innen des Viertels offen. Quartiersbeiratsabende sowie die Vorbereitungstreffen für das beliebte Münzviertelstraßenfest finden ebenfalls in unseren Räumlichkeiten statt.

Auch außerhalb der Tagesförderung ist viel los: In der „Fahrradküche" helfen Menschen sich bei der Zweiradreparatur. Direkt hinter der Münzburg liegt außerdem ein kleiner Garten mit rollstuhlgerechten Hochbeeten. Dort trifft sich die Nachbarschaft zum Gärtnern oder um einfach so Zeit miteinander zu verbringen.

Über einen verwunschenen Innenhof der Münzberg gelangen unsere Klient:innen in die Räumlichkeiten der Tagesförderung. 13 Beschäftigte arbeiten hier, von denen manche im nahen Wohn- und Assistenzangebot Münzplatz leben. Andere kommen aus den umliegenden Stadtteilen ins Münzviertel.

Das Förderangebot wird in Kooperation mit externen Partnern und Initiativen aus dem Viertel betrieben: Einige Klient:innen stellen Kuchen und Gebäck für Wohnhäuser und Cafés her, andere übernehmen Gartenpflegearbeiten oder gestalten Blumengestecken für besondere Anlässe. Berufliche Wünsche und Ideen der Beschäftigten werden aufgenommen und individuell gefördert.

Inklusiv, lebhaft und vielfältig: Die Münzburg ist mehr als nur ein Ort für Beschäftigung und berufliche Qualifikation. Hier kommen Menschen aller Altersgruppen und mit unterschiedlichsten Hintergründen zusammen, um ihr Viertel schöner und offener zu machen.

Ausstattung und Leistungen

Anzahl der Klient:innen13
Größe der Räumlichkeiten100 m²
Barrierefreiteilweise
Garten
Handwerkliche Tätigkeiten
Künstlerische Tätigkeiten
Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
Bürotätigkeiten
Dienstleistungen für externe Firmen
Kooperationen im Stadtteil

Kontakt

Erika Vogel
Assistenzteamleitung

Telefon:

040. 23 68 62 28

Mobil:

0162. 475 68 19


Zurück