Werde HEPpy – werde HeilErziehungsPfleger*in!

Zurück

Heilerziehungs-was? Solche Reaktionen sind keine Seltenheit, wenn von dem Berufsbild Heilerziehungspflege (kurz: HEP) gesprochen wird – und das, obwohl der Beruf genau das mit sich bringt, wonach viele suchen: eine vielseitige und sinnstiftende Aufgabe. Denn als HEP arbeitet man mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder älteren Menschen zusammen, die aufgrund einer Behinderung die Assistenz eines HEPs in Anspruch nehmen. Als HEP ist man Mutmacherin, Geschichtenerzähler, Bäckermeister, Bademeisterin, Tontechniker, Co-Pilot und vieles mehr!
Heilerziehungspfleger*innen begleiten Menschen mit Assistenzbedarf in ihrem Alltag – beispielsweise in Kitas, in unterschiedlichen Wohnformen der Eingliederungshilfe oder im Bereich Bildung und Beschäftigung in der Tagesförderung – auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben. Bei uns in der alsterdorf assistenz ost und in vielen anderen Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Kinder- und Jugendhilfe.

Als Teil der trägerübergreifenden Kampagne „Ziemlich bester Job“ möchten wir dazu beitragen, das Berufsbild Heilerziehungspflege bekannter zu machen. Gemeinsam mit der fachschule für soziale arbeit alsterdorf, alsterarbeit, der alsterdorf assistenz west, dem Sozialkontor Hamburg und dem Verein Leben mit Behinderung Hamburg möchten wir junge Menschen für die Ausbildung zum*zur staatlich anerkannte*n Heilerziehungspfleger*in begeistern.
Azubis in Spe können sich auf eine praxisnahe Ausbildung an der fachschule für soziale arbeit alsterdorf und auf vielseitige Einsatzstelle bei uns Praxispartner*innen freuen!
Neben der 3-jährigen Ausbildung mit integrierten Praktika gibt es ab August übrigens auch ein neues berufsbegleitendes Ausbildungsformat.

Sie möchten weitere Infos zur Kampagne oder zur HEP-Ausbildung haben? Die Seite werde-heppy.de informiert anschaulich, aber auch spielerisch über die Arbeit eines HEPpys.


Weitere Berichte

11.07.2024

Ein Übungsraum für Leichte Sprache

Mit unserem von Aktion Mensch geförderten Projekt IN_Bergedorf setzen wir uns dafür ein, dass Familienberatungsstellen in Bergedorf auch Eltern mit Lernschwierigkeiten gut beraten können. In sogenannten "Übungsräumen" bieten

02.07.2024

Neue Prokuristinnen

Seit Anfang bzw. Mitte Mai haben wir in der alsterdorf assistenz ost zwei neue Prokuristinnen.Gudrun Ludwig und Julia Klotzke folgen auf Dagmar Götz und Ralf Graage, die bisher diese Funktion bekleidet haben.