Integrierte Lerngruppen

Zurück

Zu lernen fällt nicht jedem Kind gleich leicht. Kinder mit herausforderndem Verhalten brauchen mehr Aufmerksamkeit, um ihre Ziele zu erreichen. Dazu können die Integrierten Lerngruppen beitragen.

Fürs Leben lernen. Dazu gehört auch, dass jeder Mensch auf seine besondere Weise zum Gelingen einer Gesellschaft beiträgt. Damit Inklusion leichter gelingt, bieten wir für Mädchen und Jungen mit besonderem Unterstützungsbedarf in Kooperation zwischen Schulen und Jugendhilfe im Osten von Hamburg Integrierte Lerngruppen an.

Hier lernen Schüler:innen mit besonders herausforderndem Verhalten tragfähige Beziehungen kennen – in Einzel- und Gruppensettings sowie in Freizeitangeboten. Davon profitieren die Kinder mit geringer Motivation, Konzentrationsschwierigkeiten sowie verminderter Impulskontrolle wie etwa dem Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS): Sie lernen, mit Wut und Frust angemessen umzugehen. Außerdem lernen die Kinder und Jugendlichen, ihre herausfordernden Verhaltensmuster zu verstehen, zu überdenken und zu verändern. Der Spaß am Lernen kehrt zurück.

Die Schüler:innen verbleiben im gewohnten Klassenverband und sind zu einem Teil zu festgelegten Zeiten in der Lerngruppe. Ziel ist es, eine vollständige Teilnahme am Regelunterricht zu erreichen. Zwischen den Lehrer:innen und den Fachkräften der Lerngruppe besteht ein regelmäßiger Austausch. Besonderer Wert wird auf eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern der Schüler:innen gelegt.

Kontakt

Dagmar Götz
Bereichsleitung Kinder, Jugend und Familie

Telefon:

040. 69 79 81 24


Zurück