Heilerzieherin oder Erzieherin (w/d) für die Tagesförderung

Zurück

Ihr Arbeitsplatz

Unserer Tagesförderung wendet sich an Frauen mit Behinderungen, psychischen Erkrankungen und/oder traumatischen Erfahrungen. Zurzeit nehmen 10 Frauen mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen an unserem Bildungs- und Beschäftigungsangebot, werktags von 9 bis 15 Uhr, teil. Im Rahmen einer individuell erstellten Beschäftigungsplanung werden die Frauen in ihren Sozial- und Leistungskompetenzen gefördert und unterstützt. Schwerpunktmäßig wurden bisher arbeitsähnliche Angebote in den Bereichen Nähen, Kreativem Gestalten und Papier schreddern entwickelt. Ergänzend dazu gibt es Bildungsangebote zu Hauswirtschaft, Bewegung, Spiel und Grundbildung. Die Tagesförderung ist Teil des Community Centers „Haus am See“. Unter dem Motto ‚Anders und Mittendrin‘ gibt es viele Kontakte und Zusammenarbeit innerhalb des Hauses.

Ihre Aufgaben

  • Assistenz bei individuellen Bildungs- und Beschäftigungsbedarfen
  • Gestaltung von individuellen Beschäftigungsplätzen im Sinne einer Anbahnung von Arbeitsprozessen
  • Entwicklung und Gestaltung von Gruppenangeboten, die den verschiedenen Interessen und Unterstützungsbedarfen der Klientinnen Rechnung tragen
  • Förderung von Sozialkompetenzen
  • Kreative Mitwirkung an Veränderungsprozessen im Team und im Angebot der Tagesförderung durch lösungsorientiertes Handeln
  • Mitgestaltung der Inklusionsprozesse im „Haus am See“ und im Sozialraum

Sie bringen mit

  • Eine Ausbildung zum /zur Heilerziehungspfleger*in, Heilerzieherin, Erzieherin, Ergotherapeut*in oder eine ähnliche pädagogische Fachqualifikation
  • Grundkenntnisse über psychische Erkrankungen und Traumatisierungsfolgen, insbesondere bei Frauen
  • Freude an eigenverantwortlichem Arbeiten innerhalb eines kleinen Teams
  • Fähigkeiten zu einer einfühlsamen, offenen und zugleich abgegrenzten Kommunikation
  • Humor und Freude im Umgang mit den Klientinnen
  • Handwerkliches Geschick und Kreativität
  • Offenheit zur Sozialraumorientierung

 

Das Leitbild unserer Stiftung spiegelt unser christliches Selbstverständnis wider und bildet die Grundlage Ihres Handelns.

Wir bieten Ihnen

  • Ein vielseitiges kreatives Arbeitsfeld in einem engagierten und wertschätzenden Team
  • Hohen Gestaltungsraum bei der Weiterentwicklung unserer Bildungs- und Beschäftigungsangebote
  • Attraktive Arbeitszeiten und Mitsprache bei der Diensteinsatzplanung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Supervision, kollegiale Beratung im Team
  • Eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie flexible Arbeits- und Freizeitmodelle
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Eine kostenlose und anonyme Sozialberatung für persönliche Situationen (privat/beruflich)
  • Mitarbeiterevents und Ermäßigungen für Sport-, Wellness- und Kulturangebote
  • Zuschüsse zum HVV ProfiTicket und unternehmensgeförderten Leasing-Fahrrad von JobRad

Kennziffer: 22-aao-01969


Stadt / Stadtteil: Hamburg- Rahlstedt - Jenfeld

Arbeitsbeginn: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Arbeitszeit: 20 – 30 Stunden / Woche

Befristung: Unbefristet

Vergütung: Nach KTD (Kirchlicher Tarifvertrag Diakonie)

Sonstiges: Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerben Sie sich jetzt!

Nutzen Sie unser Online-Formular, um sich einfach und ohne viel Aufwand bei uns zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie.

Kontakt

Katrin van Leeuwen
Assistenzteamleitung

Telefon:

040. 668 51 41 21

Mobil:

0174. 178 45 92


Zurück