Eine neue Tagesförderung entsteht!

Zurück

Die Nachfrage nach Angeboten in der Tagesförderung ist hoch. Viele Familien suchen händeringend nach einem Bildungs- und Beschäftigungsangebot für ihre Angehörigen mit hohem Unterstützungsbedarf. Daher wollen wir die freiwerdende Altbauvilla in der Farmsener Landstraße - die bisher als Wohn- und Assistenzangebot genutzt wurde - zu einer Tagesförderung umbauen.

Die freistehende, barrierefreie Altbauvilla mit ihren drei Etagen plus Souterrain sowie dem großzügigen, umzäunten Außengelände, bietet sich als Fläche für ein vielfältiges Bildungs- und Beschäftigungsangebot optimal an. Voraussichtlich können hier 28 Menschen mit Behinderung, teilweise mit einem zusätzlichen pflegerischen Bedarf oder eingeschränkter Mobilität, ein Angebot erhalten.

Die neue Tagesförderung hält für Menschen mit Assistenzbedarf verschiedene Angebote zur Bildung, Qualifizierung und Beschäftigung bereit.
Durch die Lage sind in der unmittelbaren Umgebung sowohl erholsame Waldspaziergänge als auch diverse Kontaktmöglichkeiten in den Stadtteil möglich. Der nahgelegene Ortskern bietet zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten für zukünftige Dienstleistungsaufträge z.B. Verpackungsarbeiten, Wäscheservice, Backen etc., was zu einem vielfältiges Angebotsspektrum und zu Kontakten im Sozialraum beiträgt.
Auch Angebote wie kochen, musizieren und malen, werden Teil des Beschäftigungsangebots sein. Ziel ist es die Angebote gemeinsam mit den Assistenznehmer*innen weiterzuentwickeln.

Durch den Umbau der bisherigen Wohnräume sollen auf allen Etagen verschiedene Entspannungs-, Beschäftigungs- und Arbeitsräume sowie ein Pflegebad und eine Küche entstehen. Auch ein Bewegungs- und ein Medienraum sind geplant.

Der großzügige, umzäunte Garten bietet viel Platz für Angebote im Freien. Daher soll er unter anderem mit Hochbeeten und einem Gartenhaus ausgestattet werden. Durch die geschützte Lage können sich hier auch Menschen aufhalten und bewegen, die in ihrer Orientierung und Verkehrssicherheit eingeschränkt sind.

Um das neue Angebot realisieren zu können, werden für die Gestaltung des Hauses und des Außengeländes sowie die Einrichtung der Räumlichkeiten Spenden benötigt. Wir sagen DANKE für Ihre Unterstützung!

 

Kontakt

Valerie Bachmann
Fachbereichsleitung Kommunikation und Bildung

Telefon:

040. 69 79 81 60


Jetzt spenden

Adressdaten

Ab 50€ möglich. Bis 200€ genügt der Kontoauszug zur Vorlage beim Finanzamt.

Zahlungsart

Spendenkonto

Ev. Stiftung Alsterdorf
Bank für Sozialwirtschaft

IBAN:

DE15 3702 0500 0004 4444 02

BIC:

BFSWDE33XXX

Bitte geben Sie bei Ihrer Spende folgenden Verwendungszweck an:

alsterdorf assistenz ost: Tagesförderung Farmsener Landstraße


Zurück