Inhalt

Starke Eltern, selbstbewusste Kinder

KinderWohnen: Wenn Eltern durch Krankheit, psychische Probleme oder in Lebenskrisen überfordert sind, kann es sinnvoll sein, sie in der Kindererziehung zu entlasten. Zur Überbrückung einer solchen Phase können Kinder im Stadtteil Rahlstedt in einem Haus mit großem Garten leben. Hier ist rund um die Uhr ein qualifiziertes pädagogisches Team für sie da. Bis sie in ihre Familien zurückkehren können, lernen Kinder und Eltern, ihre Kompetenzen und Ressourcen zu stärken.

Im Jahr 2011 wurde das Angebot „KinderWohnen“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, Müttern und Vätern in schwierigen Lebenssituationen zu ermöglichen, sich wieder zu stabilisieren, während sie ihre Kinder gut aufgehoben wissen. Während dieser Zeit haben die Kinder einen Lebensort, an dem sie aufgefangen und entsprechend ihres Alters und der persönlichen Voraussetzungen in ihrer individuellen Entwicklung optimal gefördert werden. Die Vermittlung von Sozial- und Alltagskompetenz ist zentraler Bestandteil des Konzeptes.
Auch der Einbezug der Eltern in die Arbeit vor Ort und das Stärken der  Erziehungskompetenz ist ein wesentlicher Teil der pädagogischen Arbeit. Die kontinuierliche Arbeit mit dem Familiensystem ist durch Respekt und Anerkennung der Rolle der Eltern gekennzeichnet.

 

Die neun Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren werden von engagierten Fachkräften betreut und unterstützt. Das große und helle Haus liegt inmitten eines ruhigen und familienfreundlichen Wohngebietes mit Einfamilienhäusern. Schulen und Spielplätze sind in unmittelbarer Nähe gelegen und auch die nächste Bushaltestelle ist zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen. Der große Garten wird von den Kindern gerne genutzt, um Fußball zu spielen, um sich unter Aufsicht auf dem Trampolin auszutoben oder um das jährliche Sommerfest zu feiern. 

 

Die Kinder haben nicht nur einen möglichst normalen Alltag mit Schule. Im sozialen Miteinander lernen Sie auch, sich in der Gruppe zurechtzufinden und eigene Stärken und Grenzen zu erkennen. Sie schließen neue Freundschaften und können auch Klassenkameraden zum Übernachten mitbringen. Ihr Selbstwertgefühl und ihre individuellen Ressourcen werden kontinuierlich gestärkt. Höhepunkt für die Kinder ist immer der gemeinsame Sommerurlaub am Strand an der Ostsee.

Das Konzept ist erfolgreich, aber auch „fordernd für alle Beteiligten“, sagt die Bereichsleitung Dagmar Götz. Um den Familien einen gesicherten Übergang in ihre eigene Zukunft zu ermöglichen, werden sie in der Rückkehrphase intensiv begleitet.

Anschrift

Heidkoppel 8
22145 Hamburg

Kontakt
Peggy Hauck, Kinderwohnen Heidkoppel

Peggy Hauck
Telefon 040. 668 57 31 81
Mobil 0174. 299 31 41
p.hauck@remove-this.alsterdorf-assistenz-ost.de